Häufig gestellte Fragen

F. Was ist der Allard-Preis für internationale Integrität?
A. Der Allard-Preis für internationale Integrität ist ein CAD $ 100,000-Preis, der alle zwei Jahre an eine Person, Bewegung oder Organisation vergeben wird, die außergewöhnlichen Mut und Führungsstärke bei der Bekämpfung von Korruption oder beim Schutz der Menschenrechte bewiesen hat, insbesondere durch Förderung von Transparenz, Rechenschaftspflicht und Rechtsstaatlichkeit. Zusätzliche Preise können ebenfalls vergeben werden.

Frage: Wann wurde die erste Allard-Preisverleihung durchgeführt?
A. Der Eröffnungspreis wurde am 25. September 2013 zusammen mit dem ursprünglich entworfenen Allard Prize Award, einem Symbol des Preises, verliehen.

F. Wie kann ich eine Nominierung vornehmen?
A. Bitte beachten Sie die Nominierungen einreichen

F. Wer hat diesen Preis gewonnen?
A. Bitte beachten Sie die Empfänger und ehrenwerte Erwähnungen

F. Gibt es Regeln, wie das Preisgeld ausgegeben werden muss?
A. Im Allgemeinen nicht. Wir möchten, dass das Preisgeld für die Fortsetzung der Bemühungen des Empfängers zur Bekämpfung der Korruption verwendet wird. Wir erkennen jedoch die zahlreichen Opfer an, die häufig bei der Wahl eines manchmal unpopulären und oft gefährlichen und weniger lukrativen Weges erbracht werden, und überlassen die Verwendung der Mittel daher im Allgemeinen dem Ermessen des Empfängers.

F. Sollten die Nominierten darauf hingewiesen werden, dass ihr Name vorgeschlagen wird?
A. Im Allgemeinen bevorzugen wir, dass Nominierte ihre Erlaubnis zur Nominierung erteilen, um ihre Privatsphäre und Sicherheit zu schützen. Das Allard-Preiskomitee wird sich jedoch mit den Nominierten in Verbindung setzen, bevor Informationen über sie veröffentlicht werden. Daher ist es nicht unbedingt erforderlich, dass ein Nominierter über ihre Nominierung informiert wird.

F. Wie wird der Empfänger ausgewählt?
A. Sobald die Nominierungen eingegangen sind, werden sie einem vorläufigen Überprüfungsverfahren unterzogen, bei dem die Nominierungen auf eine Auswahlliste beschränkt werden. Das Allard-Preiskomitee behält sich das Recht vor, weitere Informationen von Nominierten, Nominierenden und externen Quellen einzuholen oder solche Nachforschungen anzustellen, die es für angebracht hält, und nach Ansicht des Komitees die Prüfung einer Nominierung abzulehnen, wenn die verfügbaren Informationen vorliegen. unzureichend. Der Allard-Preisbeirat kann um Rat gebeten werden, der sich aus Personen zusammensetzt, die über Fachwissen oder Erfahrung in der Förderung von Transparenz, Rechenschaftspflicht und Rechtsstaatlichkeit verfügen, den Eigenschaften, die den Allard-Preis für internationale Integrität auszeichnen. Die Auswahlliste wird auf der Grundlage der Preiskriterien festgelegt. Sobald die Auswahlliste erstellt wurde, wird der Beirat um weitere Beratung gebeten. Der Allard-Preisträger und alle Preisträger werden vom Unterausschuss für die Auswahl des Allard-Preises ausgewählt. Das Komitee behält sich auch das Recht vor, zu bestimmen, dass kein Allard-Preis vergeben wird, wenn kein geeigneter Kandidat vorliegt.

F. Inwieweit muss sich der Empfänger für Presse und Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung stellen?
A. Der Empfänger wird voraussichtlich nach Vancouver, Kanada reisen, um den Preis zu erhalten. Wir werden angemessene Kosten im Zusammenhang mit dieser Reise bezahlen. Es wird auch erwartet, dass der Empfänger auf eine begrenzte Anzahl von Medienanfragen reagiert und aktiv an den Bemühungen des Allard-Preiskomitees zur Förderung der Arbeit des Empfängers teilnimmt.

F. Wer kann eine Nominierung einreichen?
A. Es gibt keine Einschränkungen, wer einen Kandidaten zur Prüfung einreichen darf. Nominierungen können von überall her erfolgen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Mitglieder des Allard-Preiskomitees, Selbstnominierungen oder Nominierungen innerhalb einer nominierten Organisation.

F. Gibt es ein Mindest- oder Höchstalter oder andere einschränkende Merkmale für die Personen, die den Allard-Preis erhalten können?
A. Nein, der Preis dient der Anerkennung von Personen, die Korruption bekämpfen, unabhängig von Alter, Nationalität, Herkunft, Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlecht, sexueller Orientierung, Beruf oder anderen persönlichen Merkmalen.

F. Wenn ich in der Vergangenheit eine Nominierung eingereicht habe, muss ich eine Nominierung erneut einreichen, damit der Kandidat bei der nächsten Vergabe des Allard-Preises berücksichtigt wird?
A. ja. Während zuvor nominierte Kandidaten bei jeder Vergabe des Preises berücksichtigt werden können, muss jedes Mal ein neues Nominierungsformular eingereicht werden.

F. Ist jemand nicht berechtigt, den Allard-Preis zu erhalten?
A. Mitglieder des Allard-Preiskomitees und des Allard-Preisbeirats können den Preis während ihrer Amtszeit als Mitglied und für ein Jahr nach Ablauf ihrer Amtszeit nicht erhalten. Unmittelbare Familienmitglieder sowohl des Ausschusses als auch des Beirats sind ebenfalls unzulässig.

Frage: Wie sichern Sie die Nominierungsinformationen, die Sie erhalten?
A. Das Nominierungsverfahren für den Allard-Preis erfolgt in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen zum Schutz der Privatsphäre bei der Erhebung, Nutzung und Speicherung von Daten. Personenbezogene Daten werden nur zum Zweck des Nominierungs-, Auswahl- und Werbeverfahrens erhoben und nur an Mitglieder des Allard-Preiskomitees, des Beirats, des Personals und des Öffentlichkeitsarbeitsteams weitergegeben.

F. Wo kann ich auf Informationen zu den auf der Website verwendeten Fotos zugreifen?
A. Informationen zu allen Fotos finden Sie auf der Galerien

An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?
A. Bitte kontaktieren Sie uns unter info@allardprize.org.